Samstag April 14, 2012 17:33

Algen im Teich vernichten

Geschrieben vom Martin O. Hamann in Blumen und Pflanzen

Die Gartengestaltung mit Wasser kann Ihnen so viele wundervolle Momente der Stille und Einkehr schenken, doch sollte man nie vergessen, dass der paradiesische Anblick eines durch Garten Bewässerung realisierten Gartenteichs schnell durch lästige Algen runiert werden könnte.

Man braucht eigentlich nur ein paar Grundprinzipien der Algenbekämpfung beachten, um schnell wieder zurück zur 100% sauberen und kristallklaren Gartenteichlandschaft zurück zu kehren.  Hier finden Sie nun ein paar gute Garten Tipps, um Algen im Teich für immer zu entfernenn:

Wie der Gartenfachmann wissen dürfte, lieben Algen vorallem Wasser, welches besonders nährstoffreich gehalten ist. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, den halben Teichboden einmal im Jahr auszuräumen. Den ganzen Teichboden sollte man allerdings nicht in Angriff nehmen, weil hierbei das biologische Gleichgewicht des Wasser-Gartens angetastet würde. Auch sollten Sie Abstand von chemischen Algenvernichtern nehmen, denn algenhemmende Chemieprodukte helfen nur zeitweise und können zudem Tiere & Pflanzen im Teich beschädigen. Eine anspruchsolle Bewässerungsanlage im Garten ist -wenn man Luxus liebt – mit hohen Anschaffungskosten verbunden, daher wäre es doch schade, wenn durch chemisch-basierte Algen-Vernichten der Landschaft langfristig geschadet würden.

Algen im Teich beseitigen

Ein weiterer Gartentipp, den ich Ihnen mitgeben möchte lautet wie folgt: Die Bildung von Algen wird durch starke Sonneneinstrahlung des Teichs gefördert. Deshalb wäre hier die passend Lösung, vermehrt auf Pflanzenarten zu setzen, die Schimmblätter bilden und somit starken Lichteinfall dämmen bzw. neutralisieren. Einige dieser Pflanzen sind Teichrosen, Laichkraut und Froschbiß. Letztendlich machen viele Gartenbesitzer noch immer den Fehler, dass sie zu viele Fische im Wasserteich zieren und dabei vergessen, dass die Ausscheidungen durch enormen Fischbesatz die Bildung von Nährstoffen begünstigen, was die Algenausbreitung extrem beschleunigt.

Algen im Teich Hausmittel

Viel organisches Teichmaterial kann zudem zu Befall von sogenannten Bakterien-Blüten führen, was fast immer einen Hinweis auf eine Fehlbalance des ökologischen Gleichgewichts gibt. Die Bakterienblüten lassen sich ausfindig machen, wenn man zB. mit einem Scheinwerfer in völliger Dunkelheit in den Teich leuchtet. Verfärbt sich der Lichtstrahl neblig-weiss, könnten sich Bakterienblüten angesiedet haben. Abhilfe schaffen hier eine Membran-Pumpe und das Ausräumen von überschüssigen Schlamm,  womit eine Anreicherung von mehr Sauerstoff erzeugt werden soll.

Martin O. Hamann

Tags: , , ,