Mittwoch Dezember 28, 2011 11:11

Die abstrakte Verweisung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Geschrieben vom admin in Versicherung

Wer seinen Beruf aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls nicht mehr ausüben kann, ist nicht immer gleich erwerbsunfähig. Diejenigen, die nach 1961 geboren sind, erhalten nur eine Rente, wenn sie erwerbsunfähig sind. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann man vorsorgen. Was man beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung beachten sollte. Sie stellt einen kostenlosen Vergleich bereit, um einen günstigen Versicherer auszuwählen. Der Vergleich informiert nicht nur über die Höhe der Prämien bei den einzelnen Versicherern, denn er bietet einen ausführlichen Überblick über die Bedingungen bei den verschiedenen Anbietern.

Im Falle einer Berufsunfähigkeit ist es immer noch möglich, in einem anderen Beruf zu arbeiten. Darauf berufen sich viele Anbieter einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Es handelt sich dabei um die abstrakte Verweisung. Die abstrakte Verweisung kann den Versicherten hart treffen. Der Versicherte erhält keine Leistungen und ist gezwungen, in einem anderen Beruf zu arbeiten, der zumeist schlechter bezahlt wird. Für den Versicherten ist es im Falle einer Berufsunfähigkeitsversicherung sehr schwierig, eine Arbeit in einem anderen Beruf zu finden.

Viele Versicherer verweisen bis zu einem bestimmten Alter des Versicherten darauf, dass er noch in einem anderen Beruf arbeiten könnte. Hat der Versicherte innerhalb von zwei Jahren vor dem Eintritt der Berufsunfähigkeit seinen Beruf gewechselt, so verweisen viele Versicherer bei der Prüfung der Ansprüche auf die Vorberufe.

Alle diese Bedingungen sollte man genau prüfen, bevor man sich für einen Versicherer entscheidet, um die Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Immerhin verzichten viele Versicherer völlig auf die abstrakte Verweisung, unabhängig davon, wie alt der Versicherte ist und welche Berufe er vor dem Eintritt der Berufsunfähigkeit ausgeübt hat.

Verzichtet der Versicherer auf die abstrakte Verweisung, so erhält der Versicherte im Falle einer Berufsunfähigkeit in jedem Falle eine Rente aus der Berufsunfähigkeitsversicherung, unabhängig davon, welchen Beruf er noch ausüben könnte. Über den Vergleich kann man den passenden Versicherer auswählen. Den Antrag kann man direkt über eine Internetplatform stellen.

Tags: , ,