Dienstag April 24, 2012 15:28

Milben beim Hund

Geschrieben vom reggeraktion in Sonstiges, Spiele, Tiere

Es gibt laut Wikipedia mind. 50 Tausend Milbenarten, die sich in vielen verschiedenen Familien gliedern. Die meisten Milben befallen keine Hunde, sondern nur Pflanzen oder andere Organismen. Ohrmilbenbefall kann für einen Hund allerdings sehr unangenehm sein.  Aber nicht nur die Ohren, sondern auch Augen oder Nasen werden gerne von diesen üblen Parasiten befallen. Ihr Hund kratzt sich häufig und es juckt ihn ständig. Dieses Jucken wird bei Ohrmilben durch das in die Haut bohren verursacht. Durch das Bohren entsteht ein Juckreiz, dem die Hunde mit Kratzen entgegenwirken wollen.  Das Problem hierbei, nicht wenige Hunde verletzen sich beim Kratzen, was schwerwiegende Entzündungen nach sich ziehen kann. Es ist also wichtig Milben beim Hund zu behandeln bzw. erst garnicht auftreten zu lassen, das heisst prophylaktisch vorzubeugen. Auf der Webseite Milben-beim-hund.de wird ein homöopathischer Ansatz gewählt diesen Parasiten den Kampf anzusagen. Hat ihr Hund Milben können sie sich dort einen Ansatz holen, um diese eventuell loszuwerden. Neben dem Milbenproblem werden auch noch viele andere Themen behandelt, wie bspw. “Was bei Zeckenbefall zu tun ist” oder “Wie sie ihrem Hund Tricks beibringen“. Ein Besuch dieser Webseite lohnt sich in jedem Fall, wenn sie Interesse an ihrem Tier haben und möchten das es ihm gutgeht und sich Informationen holen wollen, wie sie ihrem Tier ein Stück weit bei verschiedenen Problemen helfen können. Milbenbefall ist neben Zeckenbefall eines der am häufigsten gesuchten Themen im Netz. Diese Probleme zu behandeln bedarf einer gewissen Zeit und Bereitschaft sich dieser Probleme anzunehmen. Ihr hund wird es ihnen aber in jedem Fall danken, denn weder Milben noch Zecken sind gute Begleiter ihres Vierbeiners.

Tags: , , ,